Der Stilllebenmörder

By on Dezember 5, 2019

Angebot!
(3 Kundenrezensionen)

10.00 5.00

Der stellungslose Lebensmitteltechniker Igor Kowalski fühlt sich schon des Längeren von „denen“ verfolgt und fragt sich zunehmend, wer eigentlich die Macht über seine Gedanken ausübt. Inmitten seiner inneren Dämonen steht das göttliche Wesen „Omega“, das ihn zu Taten zwingt, die abseits jeder gesellschaftlichen Norm liegen.  Es stellen sich früher oder später diese Fragen: Was ist wahr und was ist falsch, wem kann vertraut werden und wem nicht?

Sie möchten  das Buch bei mir persönlich abholen? Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail an: lukashochholzer[at]web.de
Vielen Dank!

20 vorrätig

Artikelnummer: 2 Kategorie:

Beschreibung

Der stellungslose Lebensmitteltechniker Igor Kowalski fühlt sich schon des Längeren von „denen“ verfolgt und fragt sich zunehmend, wer eigentlich die Macht über seine Gedanken ausübt. Inmitten seiner inneren Dämonen steht das göttliche Wesen „Omega“, das ihn zu Taten zwingt, die abseits jeder gesellschaftlichen Norm liegen.  Es stellen sich früher oder später diese Fragen: Was ist wahr und was ist falsch, wem kann vertraut werden und wem nicht?

3 comments on “Der Stilllebenmörder

  1. Dieses Buch hat mich sehr fasziniert, da es einen ganz eigenen Charakter aufweisen kann. Ich habe die Sichtweise eines schwer psychisch-kranken Mannes nie so einnehmend vor Augen gehabt. Es war schon fast gruselig, wie sich der Autor hineingearbeitet haben muss.
    Man kann sagen, dass das Buch im Grunde zweigeteilt ist: In der ersten Hälfte ist der Mörder im Fokus des Geschehens, später ist es der Ermittler Meyer, welcher eine Rolle einnimmt, die ich auch so noch nie gelesen habe. Er nimmt zwar noch in besonderer Weise am Geschehen teil, kann aber im Grunde nicht mit dem literarisch perfekt umgesetzten Kowalski mithalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.