Kurzgeschichten

Blind Hooch. Ein Gedicht.

By on Februar 12, 2022

Still sitzt er unter der Trauerweide
Die Nadelstreifenkappe gerichtet gen Sonne
Samt sticht ihm die des löchrigen Anzugs Seide
Die Gitarre spielend als wäre er in einer Marschkolonne

Vorbei kommt ab und an ein kleiner Junge
Ein alter Herr oder ein Wandrer
Ihm dankend der Zigarrenrauch aus einer alten Lunge
Oder die junge Wärme und Aufmerksamkeit jemand andrer

Er spielt, ob es regnet oder schneit
Ob sich die Bäume biegen oder die Hitze den Himmel schmelzt
Das immergleiche Lied von Sorgen befreit,
das sich in den Wallungen der Saitenklänge wälzt

Ist ihm eines Tages ein Mann erschienen
von großer Gestalt und großen Worten,
so wird er ihm bis zu seinem letzten Atemhauch dienen
bis sich öffnen die Höllenpforten.


Mehr zu Blind Hooch erfahren Sie in meinem Mystery-Buch “Zigarrenschachtel”. Sechs übernatürliche Geschichten und ein Tauchgang in die Welt des Surrealismus. Jetzt ein signiertes Exemplar vom Autor bestellen:

Ein Tauchgang in die Welt des Surrealismus: Sechs übernatürliche Geschichten erzählen von den Grenzen der Wirklichkeit und des Traums. Sei es die Erzählung des schwarze Blues-Gitarrenspielers, der einen Pakt mit dem Teufel eingeht, des jungen Kunststudenten, der eingeladen wird, in einem unheimlichen Wachsfigurenkabinett zu arbeiten, der Häftlinge eines Gefängnisses, die sich Freiheit wünschen, einer mysteriösen Frau mit weißen Haaren und mehr Geschichten …

Die namensgebende Geschichte dieses Buches ist für den Young-Storyteller-Award 2021 nominiert.

Jetzt bestellen!